Artikel zum Thema Migration | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Migration

»Die Medien zeichnen ein negatives Bild von Muslimen«

Studie des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Migration und Integration zu Muslimen in Deutschland, 12.3.2013

Obwohl die in Deutschland geborene zweite Generation muslimischer Zuwanderer erheblich besser integriert ist als die erste Generation, verengen sich politische und mediale Debatten zunehmend auf die ‚gescheiterte Integration der Muslime‘. […]

»Auf der Flucht vor dem Klima«

Gemeinsame Erklärung zur zunehmenden Klimamigration von Amnesty International, Brot für die Welt, DGVN, German Watch, medico international, Oxfam Deutschland und Pro Asyl, 31.1.2013

Bislang besteht für einen bedeutenden Anteil der künftig durch den Klimawandel vertriebenen Menschen kein juristischer Schutz. Es fehlt an einer politisch wirkmächtigen Definition, die eine Basis für einen möglichen Rechtsstatus der Betroffenen wäre. […]

»Unser System ist defekt«

Positionspapier zur Reformierung des US-Einwanderungsrechts einer parteiübergreifenden Gruppe von acht Senatoren, 29.1.2013 (engl. Originalfassung)

Introduction […]

»Das Herkunftsland ist von hoher Bedeutung«

Bericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zur Lohnanpassung von Ausländern am deutschen Arbeitsmarkt, 9.1.2013

Migration ist sowohl aus volkswirtschaftlicher Sicht als auch für die Migranten ein Gewinn, wenn deren ökonomische und soziale Integration im Aufnahmeland gelingt. […]

Gebietsarrest im 21. Jahrhundert

von Anke Schwarzer (12/2012)

Sie verließen ihre in der deutschen Provinz gelegenen Heime, campierten monatelang in den Fußgängerzonen verschiedener Städte, manche traten sogar in den Hungerstreik: Asylbewerber in Deutschland protestierten dieses Jahr besonders eindrücklich gegen ihre unwürdige Behandlung. […]

»Wir Flüchtlinge sind keine Opfer mehr«

Erklärung der Protestbewegung der Flüchtlinge in Deutschland, Berlin, 13.10.2012

Mit dem Beginn des Streikes in Würzburg ist seit dem 19. März 2012 die Bewegung für die Verteidigung der Flüchtlingsrechte in eine neue Phase eingetreten. Diese Bewegung fügt ein weiteres Blatt in die Historie der Flüchtlingsbewegung. Wir, die kämpfenden und protestierenden Flüchtlinge sind von Würzburg eine 600km lange Strecke nach Berlin gelaufen. […]

»Das Jahr 2011 war geprägt von Leid epischen Ausmaßes«

"Global Trends"-Report des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR), 18.6.2012 (engl. Originalfassung)

The 2011 Global Trends focuses on major humanitarian developments_ in terms to displacement, either within or beyond international borders. It also reviews general statistical trends and patterns for populations considered to be of concern to UNHCR–refugees, returnees, stateless and internally displaced persons (IDPs)–collectively referred to as “persons of concern”. […]

»Dem Sterben im Mittelmeer ein Ende bereiten«

Bericht von Amnesty International zum Flüchtlingsschutz an den Außengrenzen Europas, 13.6.2012 (engl. Originalfassung)

Every year, thousands of people embark on perilous sea voyages on unseaworthy vessels, without a proper crew or any safety equipment, in an attempt to reach Europe from north and west Africa. Some are fleeing conflict; others are trying to escape grinding poverty. they are all looking for a better future. […]

Hausangestellte im rechtsfreien Raum

von Stefanie Visel (5/2012)

Putzen, Kochen, Kinderbetreuung oder die Pflege von Angehörigen – immer häufiger wird diese traditionell von Frauen ausgeführte, unentgeltlich geleistete Haushalts- und Sorgearbeit an bezahlte Hausangestellte abgegeben. Zumeist handelt es sich dabei ebenfalls um Frauen, häufig um Migrantinnen, oftmals um Minderjährige. […]

»Fleeing Homophobia: Asylum Claims Related to Sexual Orientation and Gender Identity in Europe«

Studie der Organisation COC Nederland und der Freien Universität Amsterdam zur Situation von asylsuchenden LGBTI-Personen in Europa

Im Jahr 2011 wurde im Rahmen eines europäischen Projektes die erste umfassende Bestandsaufnahme der Situation von Asylsuchenden erarbeitet, die ihre Anträge auf Verfolgung wegen ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Geschlechtsidentität stützen. Die im Oktober 2011 erschienene Studie "Fleeing Homophobia" liegt jetzt in deutscher Übersetzung vor. […]

»Viele Asylsuchende leiden an Depressionen«

UNICEF-Studie zu gesundheitlichen Folgen der Asylsuche, 28.3.2012

Bei Abschiebungen oder Rückführungen von Flüchtlingen und Migranten werden das Kindeswohl und die seelische Gesundheit von Kindern nicht ausreichend beachtet. Dies ist das alarmierende Ergebnis der UNICEF-Studie „Stilles Leid“. […]

Menschenrechte auf Hoher See

von Katharina Vester und Maximilian Pichl (4/2012)

Täglich riskieren Migranten bei dem Unterfangen, das Mittelmeer in Richtung Europa zu überqueren, ihr Leben. Eine bereits drei Jahre zurückliegende, gescheiterte Überfahrt 11 somalischer und 13 eritreischer Staatsbürger hat nun Rechtsgeschichte geschrieben. […]

»Lebenswelten junger Muslime in Deutschland«

Studie des Bundesministeriums des Innern zur Analyse, Bewertung und Prävention islamistischer Radikalisierungsprozesse, 1.3.2012

Das Ausmaß und die Ursachen radikaler Einstellungen und Verhaltensweisen junger Muslime in Deutschland stehen im Mittelpunkt der am 1. März veröffentlichten Studie "Lebenswelten junger Muslime in Deutschland". […]

»Asylrecht gilt auch auf dem Mittelmeer«

Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur Abschiebung libyscher Flüchtlinge, 23.2.2012 (engl. Originalfassung)

In today’s Grand Chamber judgment in the case of Hirsi Jamaa and Others v. Italy (application no. 27765/09), which is final1, the European Court of Human Rights held, unanimously, that: […]

Mit Interkultur gegen Rassismus

von Mark Terkessidis (2/2012)

Es waren bloße Zufälle, die im November 2011 zur Aufklärung der von Medien wie Behörden jahrelang als „Döner-Morde“ bezeichneten Mordserie führten. Tatsächlich hatte die Polizei über zehn Jahre in nur eine – und zwar die falsche – Richtung ermittelt. […]

»Fortschritte bei der Integration«

Zweiter ­Integrations­indikatorenbericht der Bundesregierung, 12.1.2012

In welchem Maße Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland integriert sind, bleibt als gesellschaftlich diskutiertes Thema aktuell. […]

»Prävention, Frühwarnung und frühzeitige Maßnahmen«

Rede von Knut Vollebaek, Hoher Kommisar für nationale Minderheiten der OSZE, auf der 888. Plenarsitzung des ständigen Rats der OSZE, 17.11.2011

Chairperson, Excellencies, Ladies and Gentlemen […]

Festung Europa: Flüchtlingsschutz in Not

von Marei Pelzer (10/2011)

Von Januar bis August 2011 verloren mehr als 1900 Menschen ihr Leben auf dem Mittelmeer: Sie ertranken, verdursteten und verhungerten elendig bei dem Versuch, mit hochseeuntauglichen und völlig überladenen Booten die Europäische Union (EU) zu erreichen. […]

Multikulti: Vom Schmuse- zum Schimpfwort

von Irene Runge (9/2011)

Der Massenmord von Norwegen hat die Debatte um die Zukunft der multikulturellen Gesellschaft unausweichlich in den Fokus der Aufmerksamkeit zurückgeholt. […]

»Migranten vom Wirtschaftsabschwung stark und nahezu unmittelbar getroffen«

OECD Migrationsbericht 2011 (deutschsprachige Zusammenfassung), 12.7.2011

Jahrzehntelang war das Ständige Berichtssystem über Migration, bekannt unter der französischen Abkürzung SOPEMI, unter dem Dach der OECD-Arbeitsgruppe Migration das einzige Instrument dieser Art zur Beobachtung von Migrationsbewegungen und Zuwanderungspolitik. […]

»Vielfalt im Stadtparlament ?«

Gemeinsame Studie des Max-Planck-Instituts und der Heinrich-Böll-Stiftung über Einwanderinnen und Einwanderer in den Räten deutscher Großstädte, 28.6.2011

Inwieweit spiegeln die Institutionen unserer Demokratie die zunehmende Vielfalt der Gesellschaft? Erstmals untersucht das Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften – in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung und unterstützt durch die Stiftung […]

More security at any price

The Stockholm Programme of the European Union

von Christine Wicht

German chancellor Angela Merkel's neologism Flüchtlingsbekämpfung, coined in the German parliament in 2009 and translatable as "refugee combating", might have seemed like a misanthropic lapse; it could, after all, easily belong to the jargon of the extreme Right. […]

Der deutsch-amerikanische Bindestrich

Eine Lektion in Multi-Kulti aus der Geschichte der USA

von Michal Bodemann (7/2011)

Ob German- oder Italian-, Asian- oder African-Americans: In den Vereinigten Staaten ist der Bindestrich, früher ein Schimpfwort, nachgerade zu einem Zeichen der Distinktion geworden – vor allem bei denjenigen Gruppen, bei denen wir heute eher von „symbolischer Ethnizität“, ohne sprachliche und institutionelle Strukturen, sprechen. […]

World Charter of Migrants

Erklärung der World Assembly of Migrants in Gorée/Senegal, 5.2.2011

Migrant people are the target of all injust policies which at the expense of the rights universally recognised to the Human family, provoke Human beings to oppose one another through the use of discriminatory strategies, based on national preference, ethnic or religious belonging. […]

Europa und die Herausforderung der muslimischen Präsenz

von Tariq Ramadan (3/2011)

Parallel zu den Ereignissen in der arabischen Welt fand am 21. Januar d. J. im Berliner „Haus der Kulturen der Welt“ eine Konferenz zum Thema „Deutschlands Muslime und europäischer Islam“ statt. Auf dem Podium diskutierten, nach dem einleitenden Vortrag des bekannten Islamwissenschaftlers Tariq Ramadan (vgl. […]

»Europa darf diese verhängnisvolle und bornierte Politik gegenüber Flüchtlingen und Migranten nicht fortsetzen«

Presseerklärung von Pro Asyl zum Umgang Italiens und der EU mit den Flüchtlingen aus Tunesien, 14.2.2011

Angesichts mehrerer tausend Flüchtlinge aus Tunesien auf der italienischen Insel Lampedusa fordert PRO ASYL: Die Bootsflüchtlinge müssen mit europäischer Unterstützung menschenwürdig aufgenommen werden. […]

Migration im Interessenkonflikt

von Stefan Rother (1/2011)

Angela Merkels Worte finden Gehör in der Welt: Anfang November 2010 wurde in einem kleinen Kulturzentrum in Mexiko-Stadt die Aussage der deutschen Bundeskanzlerin „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“ von einem philippinischen Delegierten der International Assembly of Migrants and Refugees (IAMR) als Beleg für eine zunehmende Migrant […]

Rechtsstaat? Ausgeschafft!

von Rudolf Walther (1/2011)

Aus ist aus. Das gilt im Fußball wie im richtigen Leben, meint aber nicht immer dasselbe. […]

Der dritte Ort

Anerkennung und Fremdheit in paradoxen Gemeinschaften

von Homi K. Bhabha (11/2010)

Vor nun fast 20 Jahren beendete Julia Kristeva ihr Buch über das „Problem des Fremden“ mit den Worten: Wir sind „das erste Mal in der Geschichte gezwungen, mit Anderen, von uns gänzlich Verschiedenen, zu leben [...]. […]

Einwanderer als Ware

Wie die Marktlogik Migranten aussortiert

von Oliver Schmidtke (10/2010)

Die Debatte um das aktuelle Buch von Thilo Sarrazin, die die deutsche Medienlandschaft seit Wochen in Atem hält, lässt den Beobachter perplex zurück.[1] Dies gilt weniger für die kruden, mit rassistischen Untertönen durchsetzen Thesen selbst, als vielmehr für die beträchtliche Resonanz, auf die sie gesto& […]

top