»Umweltauswirkungen spielen bei der EU-Agrarpolitik kaum eine Rolle« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Umweltauswirkungen spielen bei der EU-Agrarpolitik kaum eine Rolle«

Studie von Foodwatch zur EU-Agrarpolitik, 26.9.2019

Aktuell verwendet die GAP etwa ein Drittel des gesamten EU-Haushalts: 58,8 Milliarden Euro in 2018 (European Commission, 2018a). Pro Jahr erhalten EU-Landwirte Subventionen in Höhe von durchschnittlich 267 Euro je Hektar landwirtschaftlicher Fläche (European Commission, 2018b).

In Deutschland stehen für die Agrarförderung jährlich etwa 6,2 Milliarden Euro zur Verfügung (BMEL, 2014). Im EU-Haushaltsjahr 2017 erhielten 310.000 deutsche Betriebe Fördergelder – 125 LandwirtInnen bekamen je mehr als eine Million Euro (BMEL, 2018).

Den ganzen Bericht finden Sie hier.

 

 

 

top