»Der Finanzmarkt ist außer Rand und Band« | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

»Der Finanzmarkt ist außer Rand und Band«

Initiative für eine gemeinnützige, nachhaltige, europäische Ratingagentur der Deutschen Umweltstiftung, November 2011

Der Finanzmarkt ist außer Rand und Band. Wenige werden reich, viele werden ärmer. Das ist nicht fair, weshalb es Steuern für Vermögende und für Finanztransaktionen braucht. Beides wird kommen.

Doch wird der Finanzmarkt damit fair und nachhaltig? Nein. Denn die Maßstäbe der Gier und des grenzenlosen Wachstums bleiben unberührt. Diese Maßstäbe werden definiert durch die großen Ratingagenturen, die im Dienste ihrer Auftraggeber stehen. Diese Ratings sind nicht

·       nachhaltig

·       gemeinnützig

·       fair

·       transparent

·       und ohne Wettbewerb.

 

Sie haben falsche Maßstäbe, die die Armut steigern, die Natur zerstören und die Realwirtschaft wie Staaten ruinieren. Wir rufen daher auf, eine nachhaltige, gemeinnützige, faire und transparente Ratingagentur zu gründen. Damit in Zukunft Geldanlagen und ihr Einsatz bewertet werden, ob sie

·       nachhaltig sind

·       die Schöpfung und die Natur wahren

·       den Wohlstand für Alle mehren

·       die Menschenrechte befördern

·       und eine nachhaltige Realwirtschaft ermöglichen.

 

Nachhaltig, gemeinnützig, fair und transparent: Für eine unabhängige europäische Ratingagentur.

 

top