Die Ausbeutung der Vergangenheit | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Ausbeutung der Vergangenheit

Suhrkamp Verlag Foto: Suhrkamp Verlag

von Carsten Flaig

Köstlicher Wein und Käse, ein Sinn für Mode und gute Kunst – diese Klischees werden mit Frankreich verbunden. Im Sommer lautet auch für viele Deutsche die Losung: Weg von der Schwere und Ernsthaftigkeit des Arbeitsalltags und schnell über den Rhein, wo man die joie de vivre noch nicht verloren hat. Fort von den Härten des Kapitalismus, die die „Wirtschaftsmacht“ Deutschland fest im Griff haben, hin zu einer Kultur, die nicht so recht zum Profitmachen passen mag.

(aus: »Blätter« 10/2018, Seite 121-123)
Themen: Kapitalismus, Geschichte und Kultur

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top