Kultur der Einwanderung oder Krise der Integration | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kultur der Einwanderung oder Krise der Integration

Nordamerika und Europa im Vergleich

von Oliver Schmidtke

Verfechter der multikulturellen Gesellschaft und der mit ihr verbundenen Idee einer kulturelle Differenz wahrenden Integration von Einwanderern sehen sich in jüngster Zeit stark in die Defensive gedrängt. Wurde der Multikulturalismus noch vor wenigen Jahren vorrangig unter dem Signum der Bereicherung wahrgenommen, gilt er in weiten Teilen der politischen Öffentlichkeit inzwischen als unwiderruflich gescheitert. Wenn gegenwärtig noch von der Aufgabe der Integration von Migrantinnen und Migranten und des Umgangs mit kultureller Vielfalt die Rede ist, so findet diese fast durchgängig in Bezug auf ein Bedrohungsszenario Erwähnung. Insbesondere in Europa beherrscht der Gedanke einer Gefährdung durch den politisch radikalisierten Islamismus die Debatte.

(aus: »Blätter« 7/2006, Seite 837-844)
Themen: Migration, Arbeit und Kultur

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

top