Blätter für deutsche und internationale Politik | www.blaetter.de

Black Box Teheran

Iranische Interessen und Fraktionen im Atomkonflikt

von Eva Wegner und Volker Perthes

Es gibt wieder Bewegung in der iranischen Atomfrage. Nach jahrelangem Zögern haben sich die Vereinigten Staaten entschlossen, ein Tabu ihrer Außenpolitik zu brechen und Gespräche mit dem Iran aufzunehmen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zeigen sich die ständigen Mitglieder des UNSicherheitsrats zudem, zumindest nach außen, darüber einig, gegebenenfalls Druck auf Iran auszuüben. Bei seinem Besuch in Teheran Anfang Juni überreichte der EU-Außenbeauftragte Javier Solana ein neues, mit den USA, China, Russland und den so genannten EU-3, Großbritannien, Frankreich und Deutschland, abgestimmtes Angebot, das, Solana zufolge, Iran gar nicht ablehnen könne.

(aus: »Blätter« 7/2006, Seite 829-836)
Themen: Naher & Mittlerer Osten, Atom und Vereinte Nationen

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login